Stavrovouni Kloster

Wie die Legende besagt, gründete St. Helena, die Mutter von Kaiser Konstantin dem Großen das Stavrovouni Kloster. Saint Helena war diejenige, welche die Überreste des Heiligen Kreuzes im Stavrovouni-Kloster hinterließ. Das Stavrovouni Kloster wurde im 4. Jahrhundert etwa 750 Meter über dem Meeresspiegel auf einem Hügel erbaut.

Die Mönche, die im Kloster wohnen, halten strenge Regeln ein. Eine der wichtigsten Regeln besagt, dass Frauen das Kloster nicht betreten dürfen. Außerdem darf niemand Fotos aufnehmen. Außerdem müssen die Männer, die das Kloster besuchen, angemessen gekleidet sein. Das Kloster gilt als heilig und sakral; daher wurden die Regeln eingesetzt, um den heiligen Boden nicht mit der sündigen Welt zu verunreinigen.

Agia Varvara, das sich in den Ausläufern des Stavrovouni Hügels befindet, ist ein Kloster, das sowohl für Frauen als auch Männer geöffnet ist. Die Mönche, die in diesem bestimmten Kloster wohnen, sollen angeblich besonders versiert sein in der Ikonographie.

Jedes Jahr am 14. September hält das Stavrovouni Kloster ein erlebnisreiches Fest ab, an dem das Anheben des Heiligen Kreuzes gefeiert wird.

Buchen Sie Ihren Sommerurlaub und erhalten Sie 15% Ermäßigung & Kostenlose zusätzliche Mahlzeit

• 15% ERMÄSSIGUNG
• 100 % RÜCKERSTATTUNG